Ultimi Post

Britain’s FBI secretly builds ‘voiceprint’ recordings database to catch crooks

Britain’s FBI secretly builds ‘voiceprint’ recordings database to catch crooks

Britain’s FBI secretly builds ‘voiceprint’ recordings database to catch crooks and could even get data from Alexa

  • National Crime Agency is building voice recordings database to catch criminals 
  • Agents could try to get hold of data taken from smart home speakers like Alexa 
  • Civil liberties groups fear the move would create ‘yet another state-held library’

By Martin Beckford for The Mail on Sunday

Published: 19: 49 EDT, 14 September 2019 | Updated: 19: 57 EDT, 14 September 2019

Britain’s ‘FBI’ is secretly building a database of voice recordings to catch criminals, The Mail on Sunday can reveal.

The audio library is being developed by the National Crime Agency so that suspects can be identified by their unique ‘voiceprint’.

Recordings captured at crime scenes or during undercover surveillance will be compared with samples kept on file.

The first public details of the secret voice analysis project emerged in a job advert seeking a £20-an-hour intelligence officer to work on the scheme at the NCA’s headquarters in Vauxhall, South London [File photo]

Agents could even try to get hold of data taken from smart home speakers like Amazon’s Alexa to see if speech patterns match those of known gang bosses.

The system will be similar to controversial facial recognition technology already being used to catch criminals. 

But privacy and civil liberties groups fear the latest move would create ‘yet another state-held library’ without ‘clear rules’.

Law-enforcement chiefs have already started quietly recruiting intelligence officers for their Voice Analytics scheme and also briefing experts on the technical and ethical challenges. 

Recordings captured at crime scenes or during undercover surveillance will be compared with samples kept on file. There has been growing concern over the use by police of facial recognition to scan crowds in order to target known criminals [File photo]

A senior NCA officer earlier this year told the Biometrics and Forensics Ethics Group – a quango that advises the Home Office – the scheme had ‘significant potential for improving public safety and security’.

However, members of the Government advisory group said the ethical considerations were similar to those of facial recognition, with one observing ‘research pertaining to public opinion on voice capture needs to be undertaken’.

The crime agency says it is looking at how to make the project ‘legally compliant and publicly acceptable’. 

There has been growing concern over the use by police of facial recognition to scan crowds in order to target known criminals.

The system will be similar to controversial facial recognition technology already being used to catch criminals. But privacy and civil liberties groups fear the latest move would create ‘yet another state-held library’ without ‘clear rules’ [File photo]

It also emerged last year that HM Revenue & Customs had stored five million taxpayers’ unique ‘voiceprints’ without asking for their consent and was forced to delete the huge database.

The first public details of the secret voice analysis project emerged in a job advert seeking a £20-an-hour intelligence officer to work on the scheme at the NCA’s headquarters in Vauxhall, South London. 

It states: ‘Voice Analytics (VA) system will allow the creation of a library of voiceprints.

‘The base technology is engrained in the day-to-day life (Alexa, Siri, etc.) of the public.’

The role would involve drafting applications to ‘carry out covert and other activity for the purpose of intelligence gathering’ and creating ‘products for evidential or intelligence purposes or to inform operational, tactical or strategic decision-making’.

Last night, Silkie Carlo, director of civil liberties group Big Brother Watch – which exposed the HMRC scandal – told The Mail on Sunday: ‘We’re alarmed by the secret creation of yet another state-held library of people’s voiceprints. This raises serious and urgent questions that the NCA must answer.

Agents could even try to get hold of data taken from smart home speakers like Amazon’s Alexa to see if speech patterns match those of known gang bosses. The system will be similar to controversial facial recognition technology already being used to catch criminals [File photo]

‘Voice analytics lack a convincing legal basis, evidence basis, or any oversight in the UK.’

Professor Paul Wiles, the UK’s Biometrics Commissioner, said there needed to be ‘clear rules’, adding: ‘It is crucial to maintain public trust in what the police are doing.’

An NCA spokesman last night said the project ‘remains at a very early stage’, adding: ‘All development work is also being managed in conjunction with appropriate regulatory bodies and law enforcement partners to consider what oversight of voice analytics would be required to ensure any work would be ethical, legally compliant and publicly acceptable.

‘A recent job advert… which was posted by an external recruitment agency, was incorrect to suggest the role included work on home devices.’

Advertisement

Read More

Großbritannien: Weiterer Tory-Abgeordneter verlässt Regierungspartei

Großbritannien: Weiterer Tory-Abgeordneter verlässt Regierungspartei

Im Streit um den Brexit ist Sam Gyimah von Boris Johnsons Regierungspartei zur Opposition gewechselt. Er ist nicht der erste Abtrünnige.

Quelle: ZEIT ONLINE, dpa, AFP, and

43 Kommentare


Sam Gyimah bei einer Pressekonferenz im Mai 2019
© Henry Nicholls/ Reuters

Im Streit um den Brexit ist der frühere Tory-Staatssekretär Sam Gyimah den europafreundlichen.
Liberaldemokraten beigetreten. “Ich möchte meinem Land dienen”, sagte Gyimah bei einer Konferenz der.
Oppositionspartei im südenglischen Bournemouth. Der 43- Jährige ist ein.
Befürworter eines zweiten Brexit-Referendums.

In diesem Jahr.
sind schon sechs Abgeordnete zu den Liberaldemokraten gewechselt. Sie.
haben nun 18 Parlamentarier im Unterhaus. Gyimah gehört zu den 21 Tory-Rebellen,.
die von Premier Boris Johnson geschasst worden sind. In einem Interview.
mit dem Observer sagte Gymiah, dass er sich wie ein Außenseiter bei.
den Konservativen gefühlt habe. “Aber das ist der Brexit. Er trennt.
Familien. Das Land ist geteilt.”.

Gyimah galt eine zeitlang als “aufstrebender Stern” bei den Tories Er hatte sich als Kandidat.
für die Nachfolge der früheren Premierministerin Theresa May beworben,.
galt aber von vornherein als chancenlos– Johnson machte mit großem.
Abstand das Rennen. Als Staatssekretär war Gyimah in Mays Kabinett für.
Hochschulen zuständig. Aus Protest gegen ihre Brexit-Politik gab er seinen Posten auf..

Find Out More

Sam Gyimah verlässt Partei: Nächster Torie-Abgeordneter kehrt Johnson den Rücken

Sam Gyimah verlässt Partei: Nächster Torie-Abgeordneter kehrt Johnson den Rücken


Sam Gyimah verlässt Partei
Nächster Torie-Abgeordneter kehrt Johnson den Rücken

Der britische Regierungschef Boris Johnson hat erneut einen Abgeordneten verloren: Sam Gyimah verließ im Streit um den Brexit die Tories und schloss sich den oppositionellen Liberaldemokraten an.


Premierminister Boris Johnson schwindet der Rückhalt aus den eigenen Reihen


Phil Noble/ REUTERS

Premierminister Boris Johnson schwindet der Rückhalt aus den eigenen Reihen




Im Streit um Großbritanniens EU-Austritt verlässt auch der langjährige Torie-Abgeordnete Sam Gyimah die Johnson-Partei. Er schloss sich den oppositionellen Liberaldemokraten an, pass away gegen den EU-Austritt Großbritanniens sind. Dies teilte er über Twitter mit.

Gyimah war als Staatssekretär für die Universitäten des Landes zuständig, bevor er im Streit um den Brexit im vergangenen Jahr von seinem Posten unter der damaligen Regierungschefin Theresa May zurücktrat. Der 43- Jährige blieb jedoch Abgeordneter der Konservativen. Seine Abkehr von Johnson und sein Beitritt zu den pro-europäischen Liberaldemokraten wurde am Samstagabend beim Parteitag seiner neuen Partei im südenglischen Bournemouth verkündet.

Gyimah ist nicht der erste “Wechsler”

Gyimah galt einst als “aufstrebender Stern” bei den Tories Er hatte nach dem Rücktritt von May im Juni kurzzeitig auch seine Kandidatur für den Parteivorsitz gegen Johnson erklärt, zog aber vor Ende der Bewerbungsfrist zurück.

Vor eineinhalb Wochen war bereits der konservative Abgeordnete Phillip Lee aus der Partei aus- und bei den Liberaldemokraten eingetreten. Er stand pünktlich zum Auftakt des Brexit-Showdowns im Parlament auf und wechselte demonstrativ von der Regierungs- auf pass away Oppositionsbank.

flg/AFP

.

Learn More

Braves’ Charlie Culberson carted off after being hit in face by Fernando Rodney fastball (VIDEO)

Braves’ Charlie Culberson carted off after being hit in face by Fernando Rodney fastball (VIDEO)

Video Details


Braves infielder Charlie Culberson squared around to bunt, but was hit in the face by a Fernando Rodney fastball. He was carted off the field after being treated for his injuries.

Help | Press | Advertise With Us | Jobs | FOX Cincy | RSS | Site Map


FS1 | FOX | FOX News | Fox Corporation | FOX Supports | FOX Deportes

™ and © 2019 Fox Media LLC and Fox Sports Interactive Media, LLC. All rights reserved


Use of this website (including any and all parts and components) constitutes your acceptance of these TERMS OF USE and UPDATED PRIVACY POLICY.


Advertising Choices

Read More

Free stock trading could concern Square’s Money app

Free stock trading could concern Square’s Money app

Square’s Cash App currently lets you do more than simply repay your buddies for lunch– the app started letting users buy and sell Bitcoin back in2017 Soon, it might give you access to another kind of investment: Square is testing a feature to let users purchase and offer stocks totally free, according to Bloomberg

We do not know how this may actually work, and Bloomberg didn’t share any details that it might or may not have actually seen. Square does make purchasing Bitcoin on the Cash App quite easy, so ideally it brings that very same simpleness to its stock trading. Complimentary stock trading app Robinhood already lets you buy and offer stocks and cryptocurrencies with very little friction, but Square’s Money App might possibly end up being a one-stop-shop for moving loan between peers, several types of investments, and your bank.

Learn More

Bama tracking students to check 4-quarter stays

Bama tracking students to check 4-quarter stays

6: 05 PM ET

  • Alex ScarboroughESPN Staff Writer

    Close

    • Covers the SEC.
    • Joined ESPN in 2012.
    • Graduate of Auburn University.

The University of Alabama is offering an incentive for students to stay inside Bryant-Denny Stadium for the entire game by utilizing location tracking through a new phone application.

The app monitors when students enter the stadium for Crimson Tide games — and when they leave.

Students receive 100 Tide Loyalty Points for attending a home football game and 250 points per game for staying all four quarters. Those points can then be used toward priority access to student football tickets.

Alabama athletic director Greg Byrne told the New York Times that privacy concerns have rarely been brought to his attention regarding the Tide Loyalty Points application’s utilization of tracking services. Besides, he said, students can either close the app or delete it altogether to avoid being tracked.

“If anybody has a phone, unless you’re in airplane mode or have it off, the cellular companies know where you are,” Byrne told the paper.

After earlier chiding students for leaving the stadium too early during last Saturday’s home game against New Mexico State, Alabama coach Nick Saban later changed his tune.

During his weekly radio call-in show Thursday, Saban once again thanked fans for braving the 90-plus-degree heat last Saturday.

“If I asked that whole student section, ‘Do you want to be No. 1?’ Nobody would hold their hand up and say ‘I want to be No. 4.’ They would all say No. 1,” Saban said Saturday in his postgame remarks. “But are they willing to do everything to be No. 1? That’s another question.”

On Thursday night, Saban acknowledged the difficulty in dealing with such high temperatures.

“I want the stadium to be full,” Saban said. “I want everybody to stay. I want everybody to be there. But I also know that it’s not very comfortable when we play in certain circumstances. From a player’s standpoint, I don’t want to hear any of that. Whenever we play, we play.”

Alabama, which goes on the road to play South Carolina on Saturday, will once again deal with a hot game day on Sept. 21 when it hosts Southern Mississippi at 11 a.m. CT.

Upset with yet another day game, Byrne and university president Stuart Bell released a joint statement earlier this week expressing their displeasure.

“We are disappointed that our game against Southern Miss has been selected as a daytime kickoff at home,” the statement said. “We realize we’ve played more non-conference day games at home in September than any other SEC team since 2014. There have been a number of conversations with our conference office, and they also recognize the challenges these kick times present for our student-athletes and fans.”

Read More

Joe Biden hat Stehvermögen und kann Attacke

Joe Biden hat Stehvermögen und kann Attacke

Joe Biden hat Stehvermögen und kann Attacke. Das ist vielleicht das wichtigste Ergebnis der dritten TV-Debatte der US-Demokraten. Und dass der ehemalige Vizepräsident von Barack Obama, der nun selbst endlich auch mal Präsident werden will, rhetorisch punkten kann, ohne unter die Gürtellinie zu gehen, zeichnete ihn am Donnerstagabend am meisten aus.

Dabei hieß es auch dieses Mal wieder: Alle gegen Biden. Also alle der neun von insgesamt noch mehr als 20 Präsidentschaftskandidaten, die es mit Biden auf die Bühne im texanischen Houston geschafft hatten. Sie wollten den 76-Jährigen vorführen, der in den Umfragen seit Monaten stabil vorne liegt, deutlich stabiler, als viele es vermutet hatten. Seine gelegentlichen Tapser in Fettnäpfen, Versprecher und andere Patzer werden zwar jedes Mal genüsslich aufgegriffen. Aber sie haben offenbar weit weniger Einfluss auf die Meinung vieler Amerikaner, als manche Debatte in den sozialen Netzwerken dies vermuten ließe.

Er wäre der älteste Präsident in der amerikanischen Geschichte

Sein moderates, freundliches und ja, vielleicht auch sein erfahren-großväterliches Auftreten kommt bei vielen Wählern an, gerade im Vergleich zu dem erratischen Amtsinhaber im Weißen Haus. Wer Biden wählt, damit wirbt seine Kampagne, weiß, was er bekommt. Das soll vergessen machen, dass dieser Kandidat bei seinem Amtsantritt 78 Jahre alt wäre und damit der älteste US-Präsident in der Geschichte. Und dass seine Ideen nicht gerade originell sind.

Der Versuch, Bidens Alter zu thematisieren, ist in Houston zumindest gründlich schief gegangen. Julián Castro, unter Obama Wohnungsbauminister und eigentlich ein sachlich argumentierender Konkurrent, überzog mit seinen Angriffen und war damit der Verlierer des Abends. Biden selbst wirkte deutlich frischer und fitter als bei den letzten beiden Debatten. Da fiel der ein oder andere Versprecher nicht allzu sehr auf.

Immer noch lautet die Hauptfrage: Wer kann Trump schlagen?

Natürlich gilt: Ein gutes Abschneiden in einer von vielen Fernsehdiskussionen macht noch keinen Präsidenten. Die Demokraten bestimmen endgültig erst im Sommer des kommenden Jahres, wer Donald Trump im November herausfordern soll. Trump zu schlagen, das ist den Parteistrategen bewusst, wird alles andere als einfach. Bisher halten viele an der These fest, dass dies am ehesten dem dienstältesten Demokraten im Rennen gelingen könnte.

Auf der anderen Seite gewinnt Elizabeth Warren, die eher links stehende Senatorin aus Massachusetts, an Rückhalt. Vor allem bei jungen, gut ausgebildeten Demokraten ist sie enorm beliebt. Zu jedem Thema scheint sie einen ausgefeilten Plan zu haben: mehr Umverteilung, mehr Staat, weniger Einfluss der Wirtschaft auf die Politik, eine Krankenversicherung für alle. Was aus europäischer Sicht deutlich weniger revolutionär klingt als aus amerikanischer, würde dieses Land gewaltig verändern. Darauf hoffen Warrens Anhänger, die sehr motiviert sind. Darin liegt auch eine Gefahr: die, dass im Falle einer Niederlage ihrer Kandidatin samt ihres neuen Politikansatzes auch die Dynamik innerhalb der Demokratischen Partei verloren geht.

Biden profitiert auch von anderen moderaten Kandidaten

Dabei ist die Frage: Ist die Mehrheit der Demokraten und letztlich der Amerikaner bereit für so viel Veränderung? Oder schenken die Wähler, darunter auch solche, die vom derzeitigen Präsidenten genug haben, ihr Vertrauen lieber demjenigen, der wenigstens für eine Übergangsphase die Rückkehr zu den vermeintlich guten alten Vor-Trump-Zeiten verspricht? Die Antwort auf diese Frage ist offen.

Am Donnerstag ist es Biden zumindest gelungen, Zweifel an der Finanzierbarkeit von Warrens Plänen zu wecken, die auch der dritte Favorit unter den Kandidaten, Senator Bernie Sanders, propagiert. Geholfen hat ihm dabei die gute Performance der anderen moderaten Kandidaten. Die von Pete Buttigieg zum Beispiel, dem Bürgermeister aus South Bend. Sein Argument, dass die Amerikaner doch am besten selbst entscheiden können, welches Krankenkassensystem das beste sei, man ihnen also Wahlfreiheit geben sollte, saß. Auch sonst war der jüngste Kandidat im Rennen wie immer überzeugend, ruhig und analysestark, und dabei stets bedacht darauf, fair zu spielen. Schon heißt es: Schade, dass er keine Chance hat, da er einfach noch zu unbekannt ist.

Biden dagegen ist sehr bekannt. Er löst zwar keine Begeisterungsstürme aus, ist aber äußerst beliebt. Wenn er nicht stolpert, das sieht selbst Donald Trump so, hat er damit auch weiterhin die größten Chancen, der Kandidat zu werden. Ob er Trump dann schlagen kann, steht auf einem anderen Blatt.

Read More

Hoppegarten bittet zum Familienrenntag

Hoppegarten bittet zum Familienrenntag

Nur drei Renntage stehen in Hoppegarten noch an, dann ist die Saison der Galopper am schönen Rand von Berlin auch schon wieder vorbei. Ein untrügliches Zeichen dafür, dass die warme Jahreszeit bald vorbei ist. Vor dem „Preis der Deutschen Einheit“ am 3. Oktober und dem großem Saisonfinale an einem Sonntag zehn Tage später, steht am Sonnabend nun der „Brandenburg Renntag“ auf der Rennbahn in Hoppegarten an (Beginn 14 Uhr). Vom Veranstalter wird die Veranstaltungen als „großes Familienfest“ proklamiert.

Insgesamt 80 Starter galoppieren am Sonnabend in acht Rennen um den Sieg. Höhepunkt ist der „Hoppegartener Herbst-Ausgleich“ über 1800 Meter. Er ist mit 22.500 Euro dotiert und steht als vorletztes Rennen auf dem Programm. Mit „Mockingjay“ geht ein ganz starker Starter der laufenden Saison auf die Bahn. Bei seinen fünf Starts in diesem Jahr, es waren allesamt Handicaps, ging der fünfjährige Wallach als Sieger durchs Ziel. „Das halbe Dutzend Siege am Stück ist für Mockinjay in in Hoppegarten locker drin“, sagt Michael Wrulich, der Geschäftsführer der Rennbahn, er hoffe zwar auf ein „spannendes Hauptrennen“, aber: Der Wallach muss sich als Favorit mit Jockey Filip Minarik im Sattel gegen sechs Gegner beweisen.

Minarik ist Stammgast auf der Bahn, der erfahrene Jockey sollte mit seinen 43 Jahren wissen, wie das Rennen zu gewinnen ist. Er kennt in Hoppegarten jeden Grashalm. Zu den Konkurrenten von „Mockingjay“ zählen „Auenwolf“ (geritten vom Kasachen Bauyrzhan Murzabayev) und „Alinaro“ (Jockey: Lukas Delozier).

Die anderen Rennen am Sonnabend sind eher etwas für Spezialisten und natürlich vor allem für den Gang zu Wettschalter: Im ersten Rennen kommen erstmals in dieser Saison zweijährige Nachwuchsgalopper an den Start und sprinten über 1400 Meter auf der Geraden. Mit „Stormy Night“ (Jockey: Lukas Delozier) und „Soul Train“ (Eduardo Pedroza) schicken die Top-Trainer Henk Grewe und Andreas Wöhler die chancenreichsten Pferde nach Hoppegarten.

„Trespassed“ und „Zampano“ werden vorn erwartet

Mindestens 10.000 Euro werden in der Viererwette des vierten Rennens (Start 15.45 Uhr) an den Wetter ausgeschüttet, der die ersten vier Pferde in richtiger Reihenfolge tippt. Was nicht eben einfach ist, denn es gehen 13 Pferde an den Start und selbst dem Veranstalter fällt es schwer, nur einen Favoriten zu nennen. Mitlaufen um den Sieg sollten „Trespassed“ (geritten von Maxim Pecheur) und „Zampano“ (Bauyrzhan Murzabayev). Dass die Wetter da tatsächlich mit dem prall gefüllten Geldkoffer nach Haus gehen, erscheint eher unwahrscheinlich. Aber, wie sagt Eigentümer Gerd Schöningh so schön: „Wer Galopprennen langweilig findet, der hat noch nie gewettet. Wetten ist das Salz in der Suppe beim Pferderennen.“

Wobei Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren natürlich auch am Sonnabend in Hoppegarten nichts am Wettschalter zu suchen haben. Traditionell sind die Zuschauer in Hoppegarten eher schon dem Familienfestpublikum mit Picknickdecke, Sonnenschirm und Kühltasche zuzuordnen, Kinder sind jedenfalls immer viele zugegen auf der Rennbahn, die viel für junge Fans zu bieten hat. Doch oft beschränkt sich der Kontakt zum Reitsport auf ein paar Runden beim Ponyreiten hinter den Tribünen.

Beim großen Familienfest-Renntag am Sonnabend dürfen die Kinder beim sogenannten „Mini Grand Prix“ nach dem dem dritten Rennen auf dem Rasen der Hoppegartener Zielgeraden um die Wette laufen. Zudem wird es eine Talkrunde geben unter dem flotten Titel: „Kinder fragen – Jockeys antworten“. Nach Rennen Nummer fünf kann der Nachwuchs so den fünfmaligen Amateur- Champion Vinzenz Schiergen kennen lernen und mit Fragen löchern. Ein an sich schöner Einfall.

Read More

El awful error en el último tráiler de ‘Star Wars: El ascenso de Skywalker’

El awful error en el último tráiler de ‘Star Wars: El ascenso de Skywalker’
El terrible error en el último tráiler de ‘Star Wars: El ascenso de Skywalker’

.

En otro artículo comentábamos como gran parte de lo que actualmente vemos en muchas de los largometrajes de gran calibre de Hollywood simplemente no existe y es generado en digital durante la postproducción de la película.

La sorpresa que muchos se llevaron con el pelo de Capitana Marvel en Avengers: Endgame es solo un ejemplo de muchas otras cosas que nunca nos enteremos pero que probablemente se hicieron en un software application.

La posibilidad de insertar elementos en digital sobre personajes simplifica mucho el trabajo durante producción que podría requerir mucho más tiempo para grabar o convertirse en un verdadero problema para el equipo de dirección de arte y departamento de vestuario.

Por ejemplo una capa durante una pelea de sables láser en medio de una lluvia muy intensa. Lo que se necesita que se vea como algo épico podría convertirse en una prenda de ropa totalmente mojada que se pega a la espalda del star, por lo que se agrega en postproducción usando efectos digitales.

Es el caso del último tráiler de Star Wars: El ascenso de Skywalker mostrado originalmente durante la D23 Exposition y lanzado en web días más tarde. En él se puede ver un dreadful error que seguramente será corregido en el corte last de la película que se estrena en diciembre.

via GIPHY

La capa de Kylo Ren está en constante movimiento por el viento circulando mientras inicia su lucha con Rey, pero en el reflejo mojado del suelo … no hay capa.

Es un detalle pequeño que de no contarlo, nadie lo hubiese notado, pero una vez que te hacen verlo, no puedes ignorarlo, y te rompe la suspensión voluntaria de incredulidad.

Read More


Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to save temporary file for atomic writing. in /home/roland04/public_html/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:35 Stack trace: #0 /home/roland04/public_html/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(659): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/home/roland04/...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig('livewaf') #2 {main} thrown in /home/roland04/public_html/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 35